Portrait

Er schnitzte schon in jungen Jahren an magischen Zauberstäben und die Wesen der Natur waren seine einzigen Spielgefährten. Mit ihnen war er sehr stark verbunden.
Nach dem Studium zum Grafik-Designer und einem kurzen Gastspiel an der Kunstakademie ließ er sich zum Kirchenrestaurator ausbilden, entwarf Schaufensterdekorationen, arbeitete als freischaffender Grafiker und leitete schließlich zusammen mit seiner Frau die eigene Werbeagentur.

Durch einen schweren Schicksalsschlag öffnete sich für Erich Schrall ein neuer Wirkungskreis.

 

Er absolvierte eine mehrjährige Ausbildung als Craniosacral-Therapeut und ging in die Lehre bei einer Schamanin. Heute arbeitet Erich Schrall als Heiler und freischaffender Künstler. Er veröffentlichte mehrere Bücher und seine Heilhölzer für schamanische Rituale sind auf Messen und Ausstellungen sehr gefragt.

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.