Newsletter August 2013

Liebe Wegbegleiter,

mit Cranio geht’s weiter…

Zu meiner großen Freude ist der Cranio-Grundkurs im Juli gut besucht worden und es hat eine Menge Anfragen nach einer Wiederholung gegeben. Gerne biete ich den Kurs Grundlagen der Craniosacralen Osteopathie I im Herbst noch einmal an. Hier noch einmal die Beschreibung:

Grundlagen der Craniosacralen Osteopathie I

CraniotitelDie Craniosacrale Osteopathie ist eine sehr sanfte Behandlungsform. Sie hat sich aus der Osteopathie entwickelt und befasst sich mit der Lösung von Blockaden. Das craniosacrale System besteht aus dem Schädel (Cranium), dem Kreuzbein (Sacrum), sowie der dazwischenliegenden Knochenstruktur und der sich innerhalb dieser Strukturen befindlichen Hirn- und Rückenmarkshäute. In diesem System pulsiert die Rückenmarksflüssigkeit (Liquor cerebrospinalis). Dieser Rhythmus lässt sich palpieren. Er ist als “Welle” im gesamten Körper fühlbar und dient zum Aufspüren von Blockaden. Mit einer sanften Technik der Berührung lassen sich diese oft schon nach kurzer Zeit auflösen. Damit wird das System angeregt, die Selbstheilungskräfte werden aktiviert und Spannungszustände lösen sich. Positiv beeinflusst wird dabei auch der viszerale Bereich und/oder das zentrale Nervensystem. Im ersten Wochenende lernen wir das gesamte craniosacrale System kennen und palpieren. Oft ist dies bereits ein sehr heilsames Erleben. Die Teilnahme am Workshop ist für alle Interessierten möglich, Anatomiekenntnisse sind nicht erforderlich aber von Vorteil. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt auf 8 Personen. Bei Interesse wird in den weiteren Workshops das Wissen über die craniosacrale Osteopathie systematisch erweitert.

Grundlagen der Craniosacralen Osteopathie II

Die Teilnehmer des Juli-Kurses wollen gerne weitermachen, denn jetzt wird es erst richtig spannend! Wir beschäftigen uns an diesem Wochenende mit den Kopfstrukturen und deren Bedeutung im Craniosacralen System. Im angenehmen und geschützten Raum des Strath-Therapie-Zentrums lernen wir das Zentrum des Craniosacralen Systems kennen. Wir erspüren die Bewegungen der Kopfknochen und erleben, wie sich Läsionen sanft lösen lassen. Damit ermöglichen wir dem System, die eigenen Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Wir erleben auch, wie sich die Arbeit am Cranium auf den gesamten Organismus auswirkt. Voraussetzung für diesen Kurs ist die Teilnahme am Grundlagenkurs I. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt auf 8 Personen.

Kursangebot: Grundlagen der Craniosacralen Osteopathie I – IV
Veranstalter: Erich Schrall
Ort: Strath-Therapie-Zentrum, Lessingstr. 16, 93093 Donaustauf
Veranstaltungsdaten:
12. – 14. 09. 2014 Cranio I
10. – 12.10.2014    Cranio II für alle, die weiter machen wollen
21. – 23.11.2014    Cranio I für Wiederholer* oder wenn ihr den Kurs weiterempfehlen wollt
23. – 25.01.2015    Cranio II für Wiederholer* oder die, die weitermachen wollen
06. – 08.02.2015    Cranio III für alle, die weiter machen wollen
06. – 08.03.2015    Cranio III für Wiederholer* oder die, die weitermachen wollen
20. – 22.03.2015    Cranio IV für alle, die weitermachen wollen
* Wiederholer € 195.-
Dauer: jeder Tag 10 – 18:00 Uhr
Ausgleich: € 290.-

Anmeldung bitte per email: info@erichschrall.de

 

 

Heilarbeit in der Natur

IMG_2140Eines der wichtigsten Themen unserer Zeit ist die Rückbesinnung auf die Natur. Wir erleben Un-heil, weil wir uns von der Natur abgekoppelt haben. Wir erleben Heilung, wenn wir uns wieder mit ihr verbinden. Dieser Kurs bietet dazu die Gelegenheit. Ein ganzes Wochenende werden wir dazu nutzen, mit Liebe unsere Verbindung zur Natur zu stärken. Dazu gehören unter anderem:

• der Besuch von Kraftplätzen
• Klangmeditationen
• Heilrituale
• schamanische Reisen
• das Fertigen kraftvoller Objekte, die unseren Alltag begleiten werden u.v.m.

Wir werden diese Naturerfahrung hier im Altmühltal machen – bei jedem Wetter. Die Wanderungen sind mit durchschnittlicher Kondition leicht zu machen. Näheres bei Anmeldung.

Kursangebot: Heilarbeit in der Natur
Veranstalter: Erich Schrall
Ort: Am Anger 7, 93339 Riedenburg OT Harlanden
Datum: 3. – 5. Oktober 2014
Dauer: 10 – ca. 16:00 Uhr
Ausgleich: € 190.-

Anmeldung bitte per email: info@erichschrall.de

Ich wünsche Euch allen einen wunderschönen Spätsommer und freue mich auf ein neues Zusammenkommen.

Erich Schrall
magische-natur

Veröffentlicht unter Newsletter | Hinterlasse einen Kommentar

Neues von magische-natur

Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt.
Khalil Gibran (1883 – 1931)
 

Neuer Workshop-Zyklus:
1. Die Botschaft der Bäume

Wir Menschen haben ein besonderes Verhältnis zu Bäumen, sie beschenken und begleiten uns das ganze Leben, von der Wiege bis zur Bahre.
Bäume bewegen sich zwar in anderen Zeitdimensionen, aber es gibt doch Möglichkeiten der Kommunikation mit ihnen. Eine davon ist die homöopathische Verreibung.
Die Begegnung mit der „Federfrau“ Anke Schrey aus Waalhaupten (sie macht seit Jahren Verreibungen mit Vogelfedern) vertiefte den Impuls in mir, diese Form der Kommunikation mit Bäumen erfahrbar zu machen.
Seit Jahren beschäftige ich mich mit der energetischen Qualität der Bäume und der Wirkung ihrer Hölzer. Dabei treten phasenweise bestimmte Bäume besonders in mein Leben. Für das anstehende, erste Verreibungsritual  meldete sich sofort die Birke bei mir.

Mit der Birke tanzen…

BirkeEingestimmt mit einem Birkentee besuchen wir eine Birkengroßmutter. Im gemeinsamen Kreis beginnen wir mit der Verreibung der Birke, die in 4 Schritten stattfindet, von denen jeder etwa eine Stunde dauert. In dieser meditativen Arbeit treten wir ein in das Energiefeld der Birke, einem Netzwerk von unvorstellbarer Größe.
Was wird uns die Birke offenbaren, welche Botschaften schenkt sie uns?

Veranstalter: Anke Schrey, Erich Schrall
Ort: Riedenburg, Ortsteil Harlanden, Am Anger 7
Datum: 29. Juni 2014
Dauer: 1 Tag, Beginn 10:00 Uhr, Ende ca. 18:00 Uhr
Ausgleich: € 80.-

Anmeldung bitte per email: info@erichschrall.de

Bitte mitbringen: Schreibzeug, wetterfeste Kleidung und Schuhe, etwas für das gemeinsame Mittagsbuffet. Kaffee, Tee und Wasser stehen zur Verfügung.

2. Grundlagen der craniosacralen Osteopathie

Craniotitel Die Craniosacrale Osteopathie ist eine sehr sanfte Behandlungsform. Sie hat sich aus der Osteopathie entwickelt und befasst sich mit der Lösung von Blockaden.
Das craniosacrale System besteht aus dem Schädel (Cranium), dem Kreuzbein (Sacrum), sowie der dazwischenliegenden Knochenstruktur und der sich innerhalb dieser Strukturen befindlichen Hirn- und Rückenmarkshäute. In diesem System pulsiert die Rückenmarksflüssigkeit (Liquor cerebrospinalis). Dieser Rhythmus lässt sich palpieren. Er ist als „Welle“ im gesamten Körper fühlbar und dient zum Aufspüren von Blockaden. Mit einer sanften Technik der Berührung lassen sich diese oft schon nach kurzer Zeit auflösen. Damit wird das System angeregt, die Selbstheilungskräfte werden aktiviert und Spannungszustände lösen sich. Positiv beeinflusst wird dabei auch der viszerale Bereich und/oder das zentrale Nervensystem.

Im ersten Wochenende lernen wir das gesamte craniosacrale System kennen und palpieren. Oft ist dies bereits ein sehr heilsames Erleben. Die Teilnahme am Workshop ist für alle Interessierten möglich, Anatomiekenntnisse sind nicht erforderlich aber von Vorteil. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt auf 8 Personen.
Bei Interesse wird in den weiteren Workshops das Wissen über die craniosacrale Osteopathie systematisch erweitert.

Veranstalter: Erich Schrall
Ort: Strath-Therapie-Zentrum, Lessingstr. 16, 93093 Donaustauf
Datum: 18. – 20. Juli 2014
Dauer: 10 – 18:00 Uhr
Ausgleich: € 290.-

Anmeldung bitte per email: info@erichschrall.de

…und dann muß ich mir noch was vom Herzen schreiben!

Wenn der Stammtisch links und der Fußball rechts liegenbleiben

WaldwüstWir Männer sind in der Verantwortung, uns zu verändern. Wir haben es schon längst erkannt: der Mann in seiner bisherigen Erscheinung – egal ob Softi oder Macho – ist ein Fossil. Er schielt nach Anerkennung, sucht die Bestätigung für seine Existenz im Außen. Zeit, nach innen zu blicken und sich eine neue Orientierung zu suchen. Dazu gibt es ein schönes Bild: 10 Männer und eine 8 Meter hohe Stange, die in den Boden eingelassen ist. Die Aufgabe: am oberen Ende der Stange ein kleines Windrad zu befestigen (ohne Hilfsmittel). Die Männer diskutieren, versuchen erst einzeln die Stange emporzuklimmen, dann eine menschliche Leiter zu bauen, jeder Versuch schlägt fehl.
10 Frauen bei der selben Aufgabe: gemeinsam ziehen sie die Stange aus ihrer Verankerung, legen sie um, können das Windrad bequem befestigen und stellen gemeinsam die Stange wieder auf…

Blicken wir Männer offen und ehrlich nach innen, können wir feststellen, dass es da eine Seite von uns gibt, die wir einfach nicht hören wollen oder vielleicht können, weil sie – zugegeben – sehr leise ist. Es ist unsere weibliche Seite, die nach Integration verlangt. Es wird höchste Zeit, dieser Stimme das nötige Gewicht zu verleihen. Dazu eine ganz aktuelle Geschichte:

Als ich dieses Frühjahr einen Waldspaziergang bei uns hier machte, traf es mich wie ein Blitz: ich blickte auf eine Verwüstung, die ihresgleichen sucht. Tiefe Radspuren hatten sich in den empfindlichen Waldboden gewühlt, kleinere Bäume und Büsche am Rand waren geknickt, überfahren, herausgerissen, zerfetztes Holz lag herum… ein Schlachtfeld! Wunderbar aufgestapelt am Waldrand dagegen die geernteten Baumstämme – schön in Reih und Glied, fertig für den Abtransport.

Was sich hier zeigt, ist der Sprengstoff, der unsere Gesellschaft bedroht: es ist die absolute Überlegenheit des männlichen Prinzips. Nicht die Ernte des Holzes machte mich betroffen, sondern die Unachtsamkeit, in der es geschah. Und ich will mich nicht mehr damit abspeisen lassen, „dass es halt so ist, wie es ist“.

Nein, wir werden keine „softgespülten Weicheier“. Wir Männer sind dazu aufgefordert, unseren ganzen Mut zusammenzunehmen, aufzustehen und in unserem Alltag gegen diese Übermacht des männlichen Prinzips anzutreten! Wenn wir unser Umfeld aufmerksam betrachten, gibt es genug Gelegenheit dazu.

Denken andere Männer ähnlich? Wäre dazu mal ein gemeinsamer Austausch möglich?

Über eine Antwort freue ich mich: info@erichschrall.de

Ich wünsche Euch allen eine wunderschöne Sommerzeit!

Erich Schrall

Veröffentlicht unter Newsletter | Hinterlasse einen Kommentar

Newsletter Dezember 2013

Inhalt

  1. Workshop: Entdecke Dein magisches Kraftobjekt
  2. Magie des Holzes: Neue Holzobjekte suchen ihren Besitzer
  3. Weihnachtsaktion: Bildband Magische Natur zum Geschenkpreis
  4. Überraschung: Kunstpostkarten als Überraschungspakete
  5. Schamanisches: Trommelreisen und Heilbehandlungen

 

Liebe Freundin, lieber Freund,

geht es Dir so wie mir? Die Zeit rast nur so dahin, parallel dazu scheint sie aber manchmal direkt still zu stehen? Ein Widerspruch gewiss… und zugleich unterstreicht dieses Erleben die Zeitqualität, die jetzt immer spürbarer wird. Noch nie trat die Polarität in der wir leben so deutlich in Erscheinung wie heute. Viele Verschleierungen und Geheimnisse dringen an die Öffentlichkeit, Lügen können nicht mehr „unter den Teppich gekehrt“ werden; Verbindungen, Freundschaften und Beziehungen stehen auf dem Prüfstand und fordern bedingungslose Offenheit. Wer jetzt noch auf alte Strukturen baut, wird sich bald in einem Scherbenhaufen wiederfinden. Nicht der radikale Umsturz – wie von vielen erwartet – ist mit dem Jahr 2013 eingetreten; ein schleichender Prozess der Wandlung nimmt immer mehr Raum ein in unserem Leben. „Stillhalten, dann hält’s schon noch“ weicht dem „ich will so nicht mehr weitermachen“!
So habe ich das Jahr 2013 erlebt und erlebe es noch. Alte Muster, die ich glaubte, schon längst „bearbeitet“ zu haben, tauchten mit einer Vehemenz wieder auf, ließen mich an mir zweifeln, bisweilen sogar verzweifeln. Und doch gab es immer wieder Momente, in denen „das Tor zum Himmel“ aufgestoßen wurde, in denen ich die Liebe und die Schönheit des Lebens erkennen durfte. Besonders die Natur hat mich dieses Jahr reich beschenkt. Sehr intensiv habe ich die Jahreszeiten wahrgenommen und die damit verbundenen Geschenke von Gaia.
Bereits das Frühjahr hat nicht gegeizt mit dem frischen Grün der Kräuter, dem satten Gelb des Löwenzahns und dem strahlenden Weiß der Holunderblüte. Und so drehte sich das Jahreszeitenrad bis zum Herbst mit seinem überwältigenden Erntereichtum.
Nun ist die Ernte eingebracht in Form von Marmelade, Eingewecktem, Getrocknetem und Eingelegtem. Und auch mit Holz wurde ich reichlich beschenkt. Viele Bäume zupften mich auf meinen Wanderungen am Ärmel und raunten mir zu, aus den Ästen, Stämmen und Wurzeln heilige Objekte, schamanische, die Heilung unterstützende Werkzeuge zu fertigen. Das Holzlager ist übervoll und so wurde die Idee geboren, Menschen, die Holz und seine Eigenschaften lieben, einzuladen, in einem Workshop das eigene Kraftobjekt zum Leben zu erwecken.

Workshop: Entdecke Dein magisches Kraftobjekt

In diesem Workshop stehen für Dich ausgewählte Hölzer bereit: alle sind Geschenke der Naturwesen und haben jeweils eine besondere, individuelle Qualität. Du triffst intuitiv Deine Wahl und gehst mit der Qualität dieses Fundstückes (hast Du es erwählt oder hat es Dich erwählt?) auf eine schamanische Reise. Du erhältst Erlaubnis und Anleitung, was mit Deinem Holzstück geschehen soll und kannst es dann in meiner Werkstatt umsetzen. Die Zeitqualität (Rauhnächte) wird Dich dabei unterstützen. Alle Werkzeuge zur Holzbearbeitung sind verfügbar und Du brauchst keinerlei Vorkenntnisse oder „Begabungen“. Ich stehe Dir mit meinem Wissen zur Verfügung, so daß Du spielerisch umsetzen kannst, was Du empfangen hast. Dein persönlicher Segen und ein Räucherritual beschließen den Workshop. Ein kraftvoller, spiritueller Freund wird Dich ab jetzt auf Deinen Wegen begleiten!

Workshop: ein magisches Kraftobjekt selbst anfertigen
Zeit: Samstag, 4.1. und Sonntag, 5.1.2014, jeweils von 10:00 – ca. 18:00 Uhr
Ausgleich: nach Deiner eigenen Einschätzung (Richtwert € 123.-)
Übernachtung: Matrazenlager oder DZ/EZ im Haus, eine Pension ist in unmittelbarer Nähe
Verpflegung: gemeinsame Verpflegung mit Kostenbeteiligung (näheres bei der Anmeldung)

Anmeldung: info@erichschrall.de

Magie des Holzes:
Neue Holzobjekte suchen ihren Besitzer

P1040728

Die Walnuß

Starke Walnußäste wurden zu einem Paar wunderschöner Engelsflügel als Symbol für das weibliche und männliche Prinzip. Sie erschaffen in ihrer schlichten Eleganz eine kraftvolle und ausgleichende Raumatmosphäre.

Material: Walnußholz teilpoliert und gewachst, Rundeisen und massive Eisenplatte (naturbelassen) als Ständer
Maße: Holz ca. 65 cm, Gesamthöhe ca. 200 cm
Preis: € 245.- je Flügel inkl. Ständer – nur als Paar verkäuflich (zzgl. Versandkosten), Bestellung: info@erichschrall.de

P1040720
P1040724

Etwas Besonderes: Die Wurzel des Apfelbaumes

Der Apfelbaum ist ein Symbol des Lebens und der Liebe. Aus seiner Wurzel sind mehrere Objekte entstanden.

Der Räucherfächer
P1030803

Griff aus Apfelholz, teilpoliert und gewachst, der obere Teil besteht aus einer kompletten Handschwinge (der vordere Flügelteil) des Bussards (naturbelassen). Dieser mächtige Räucherfächer ist eine Verbindung zwischen Himmel und Erde.
Länge: ca. 49 cm
Preis: € 170.- (zzgl. Versandkosten), Bestellung: info@erichschrall.de
Verkauft: 6.12.2013

Schamanisches Werkzeug

P1030785

Ebenfalls aus Apfelholz (teilpoliert und gewachst) ist dieses „Spezialwerkzeug“. Mit ihm ist eine „punktuelle“ Energiearbeit möglich. Der Energie eine Richtung zu geben ist die Fähigkeit dieses Holzobjektes. Die Verbindung mit dem Kupferring am Griff erdet und harmonisiert.
Länge: ca. 20 cm
Preis: € 45.- (zzgl. Versandkosten), Bestellung: info@erichschrall.de

Das Ammonshorn

P1030776

Eine besondere Verbindung ist bei diesem Holz entstanden. Ein echter Ammonit fand Platz in der Gabel des Apfelholzes (teilpoliert und gewachst). Der Besitzer dieses Objektes ist auf dem Weg zur Eigenermächtigung.
Länge: ca. 31 cm
Preis: € 110.- (zzgl. Versandkosten), Bestellung: info@erichschrall.de

Die Brücke zwischen Himmel und Erde

P1030774

 

 

 

 

Verkauft: 18.12.2013
Ebenfalls aus Apfelholz (poliert und gewachst) ist diese Brücke. In ihr verankert ist ein Arizona-Türkis. Mit neuem Selbstvertrauen streckst Du mit ihr die Fühler aus. Das Objekt symbolisiert die Unendlichkeit des Himmels und der Erde und bietet Schutz.
Länge: ca. 26 cm
Preis: € 98.- (zzgl. Versandkosten), Bestellung: info@erichschrall.de

Weihnachtsaktion: Bildband Magische Natur zum Geschenkpreis

BuchIn diesem Bildband sind auf 220 Seiten über 120 der besten Fotos von Naturwesen zu sehen – garniert mit Geschichten, Erlebnissen und Botschaften von und mit Naturwesen. Ein besonderes Weihnachtsgeschenk für Naturliebhaber!

Sonderpreis: € 19.90

(statt € 29.-) – gültig bis 31.12.2013 (zzgl. Versandkosten)
Bestellung: info@erichschrall.de

Überraschung: Kunstpostkarten als Überraschungspakete

Alle Bildmotive des Buches und noch viele mehr gibt es auf Postkarten. Vielleicht hast Du Lust, Freunden oder Verwandten einen Gruß der Naturwesen zur Wintersonnenwende (21.12.) zu übermitteln? Jetzt ist die Gelegenheit: als weitere Weihnachtsaktion gibt’s Überraschungspakete mit jeweils 10 Postkarten zum Preis von € 5.- je Paket (zzgl. Versandkosten), Bestellung: info@erichschrall.de

Schamanisches: Trommelreisen und Heilbehandlungen

Im neuen Jahr öffne ich einmal im Monat den Raum für einen schamanischen Trommelabend. Die offene Gruppe, bei der jeder ohne Vorkenntnisse mitmachen kann, reist zu den Klängen der Trommel in die schamanische Anderswelt. Die Kraft des Kreises unterstützt uns, im achtsamen Austausch zu sein und gemeinsame Rituale zu entwickeln, zu leben und zu feiern. Wenn Du dabei sein willst: mail an info@erichschrall.de

Als Heiler* gebe ich schamanische Einzelbehandlungen. Ich nenne es „visionäre Energiearbeit“, denn meine Hände vermitteln mir in einer Vision ein Bild vom Energiekörper des Klienten. Schamanische Handlungen und Rituale mobilisieren die feinstofflichen Strukturen. In einem geschützten Raum erlebst Du tiefe Entspannung und Deine Selbstheilungskräfte werden aktiviert.
Terminvereinbarung nach telefonischer Absprache (09442-9917350 oder 0176-32163631)
Energieausgleich: € 60.-

*Mitglied im DGH, Dachverband Geistiges Heilen
Geistiges Heilen dient der Aktivierung der Selbstheilungskräfte und ersetzt nicht die Diagnose oder Behandlung durch den Arzt oder Heilpraktiker.

Ich wünsche Dir eine ruhige Zeit

Erich Schrall

Veröffentlicht unter Newsletter | Hinterlasse einen Kommentar

Newsletter Oktober 2012

für 2012 gibt es noch zwei Ereignisse zu berichten:

Friedens-Gruss an die Welt – Lebender Tolkien und Kornkreisausstellung

Dieses Event dauert vom 3. bis 25. November 2012 und es gibt darüber folgende Info:

Es versammeln sich entsprechend viele Menschen, die sich auf Grund ihrer Maya-Geburts-Energie (KIN) zu einer Weltfriedensaktion auf einem TZOLKIN-Tuch von 8 x 13 Metern mit allen 260 KIN-Möglichkeiten verbinden. Gemeinsam bilden wir dann ein so genanntes Fraktal (kleines Teil, welches über das Ähnlichkeitsprinzip mit ALLEM verbunden ist). Symbolisch stehen so die Teilnehmer dieser Aktion für die komplette Menschheit. Ähnlich einem Tropfen Meerwasser, der die gleiche Information wie das Meer selbst enthält, ist es möglich, als eine kleine Menge, die stellvertretend für das große Ganze steht, die Intension des Weltfriedens, der in den Herzen der Menschen angelegt ist, in Liebe freizusetzen. Ein geistiges Gesetz besagt: Die Energie folgt der Aufmerksamkeit. Der FRIEDENS-GRUSS AN DIE WELT, eine Aktion zur NEUEN ZEIT wird am 3. Nov. 2012 in Augsburg-Langweid stattfinden. Du bist herzlich eingeladen. Bitte informiere weitere Menschen damit sich die Vision verwirklichen kann. Begleitet wird dieses Ereignis von Günther Schermann und einer Kornkreisausstellung, worüber ich sehr glücklich und dankbar bin. Weitere Infos sind beigefügt. Um entsprechende und möglichst rechtzeitige Anmeldung wird gebeten. Marion Miller

Auf diesem Event gibt es mehrere Veranstaltungen und eine Dauerausstellung. Nähere Infos zum Programm unter:
www.netzwerk-heilwege.de
www.kornkreiswelt.at
Ich werde dort wieder Bilder präsentieren und einen Lichtbildervortrag mit Workshop halten:

Mein persönlicher Weg in die magische Welt der Naturwesen

Zeit: 7. Nov. 2012, 19:30 – 22:00 Uhr
Ort: Bavaria Business Center Augsburg, Parkstr. 14, Langweid-Foret
Eintritt: € 20.-

Heilung im Spiegel der Natur – Element Luft

das letzte Seminar in unserer Reihe „Heilung im Spiegel der Natur“ ist dem Element Luft gewidmet. Damit wird ein Zyklus abgeschlossen. Die Qualität der Luft bringt uns mit spielerischer Leichtigkeit in unser Bewusst-Sein. Wir erleben unseren eigenen Atemrhythmus und bringen ihn im Gesang und Musik zum Ausdruck. Klärung und Reinigung liegen in der Luft…
Nicht nur mit unseren Gedanken werden wir uns in luftige Höhen schwingen und vom 10. bis 11. November in einem Baumhaus übernachten.

Aufgrund der Vorausbuchung einiger Teilnehmer und des beschränkten Raumes ist dieses Seminar bereits ausgebucht.

 

Ich wünsche euch eine gute Zeit, viel Kraft und Energie, Licht und Liebe!

Erich Schrall

Veröffentlicht unter Newsletter | Hinterlasse einen Kommentar